[Projekte in Vorbereitung] Projekt-Pipeline 2024

Übersicht der aktuellen Projekt-Pipeline 2024 [Stand 10-01-2024] bzw. der in Vorbereitung befindlichen C&I-Projekte für die eigene AGT-Crowdfunding-Plattform ab 2024 => idealerweise ergibt sich dadurch ein grober Zeitplan der Projekte inkl. Investvolumen, sodass interessierte InvestorInnen ihre Investments zeitlich etwas planen können.

A) Bio-Farm, Senegal

  • Wann? - Umsetzung Mitte des Jahres 2024 geplant. Zeitpunkt Crowdfunding offen.
  • Was? - Die Umstellung einer 240 Hektar großen Bio-Farm im Senegal von Diesel auf Photovoltaik. Aktuell verbraucht die Farm 250.000 Liter Diesel jedes Jahr, um damit Strom zu erzeugen. Es werden Melonen, Bohnen und Zwiebeln angebaut.
  • Welche Konditionen? - Das Projekt wird lukrative Konditionen haben, ca. 7.5 % Zinsen und eine Laufzeit von ca. 5 Jahren aus.
  • Mehr Infos? - Neues Projekt in Vorbereitung/ Umstellung von Diesel auf Solarstrom auf Biofarm (Senegal)

B) Wildtierreservat, Senegal

  • Wann? - Die derzeitige Planung sieht eine Umsetzung im Q2/2024 vor. Das Funding würde voraussichtlich im April/Mai 2024 starten.
  • Was? - Derzeit wird das gesamte Reservat mit Strom vom staatlichen Energieversoger Senelec (72% fossil) und Dieselgeneratoren (100% fossil) versorgt. Nach derzeitigem Planungsstand bauen wir einen Solartainer Kani mit 162 kWdc Leistung und einem Speicher mit 370kWh.
  • Welche Konditionen? - Das Projekt ist derzeit auf 10 Jahre ausgelegt mit einem Zins von 8% und wird ein Finanzierungs-Volumen von ca. 350.000 € haben. Für die Crowd wird die Fundingschwelle bei 100.000 Euro liegen. Für 250.000 Euro haben wir bereits einen Einzel-Investor/ Fonds, der das Projekt mitfinanziert.
  • Mehr Infos? - Neues Projekt in Vorbereitung/ Umstellung auf Solarstrom Wildtier-Reservat (Senegal)

C) Luzerne-Farm, Senegal

  • Wann? - Das Projekte könnte Ende 1. Quartal 2024 zur Finanzierung bereitstehen und im 3. Quartal 2024 (nach der Regenzeit) umgesetzt werden.
  • Was? - Umstellung Stromversorgung von Bewässerungsanlagen einer Futtermittelfarm (Luzerne-Farm, 24 Std. Betrieb) von Dieselgeneratoren auf PV-Anlage mit Batteriespeicher
  • Welche Konditionen? - Fundingziel Crowd: ca. 600.000 € (via Nachrangdarlehen), Laufzeit: ca. 5 Jahre, Zins/ Rendite: ca. 7.5%
  • Mehr Infos? -
    Neues Projekt in Vorbereitung/ Umstellung auf Solarstrom Luzerne-Farm (Senegal)

Option:
D) Bau energieautarken AGT-Produktion, -Verwaltung und -Akademie

16 Likes

Danke für diesen Überblick. Das ist sehr hilfreich. Zur Risikostreuung würde ich gerne in möglichst vielen Projekten dabei sein wollen und müsste entsprechend mit meiner Liquidität planen. Wenn ich dann erst einmal in einem „eingeschwungenen“ Zustand bin, also hinreichend investiert bin, dass der Liquiditätszufluss aus Zins und ROC angelaufen ist, dann werde ich jeweils Reinvestieren und muss dafür nicht zwingend andere Kapitalanlagen umschichten. Aber soweit bin ich aktuell noch nicht. Daher ist ein mittelfristiger Blick für mich sehr hilfreich.

3 Likes

Hallo sehr interessant. - werde wohl investieren…

Bitte zu allen Vorhaben die Besitzer/Nationalität benennen.
Ich möchte gerne Leuten Vorort unterstützen und nicht vielleicht einen Unternehmer aus Europa/ Nordamerika/ China oder Russland unter die Arme greifen

Gruß

Michael

2 Likes

Hallo zusammen,
gibt es hier Neuigkeiten?

Das Projekt der Luzerne-Farm sollte doch Ende Q1 als Finanzierung bereit stehen. Wenn ich auf den Kalender gucke, würde ich sagen es ist Ende Q1 :wink:
Viele Grüße
Christian

1 Like

Hallo @c.kenter

das stimmt. Leider ist die aktuelle, unerwartete politische Krise im Senegal dazwischen gekommen. Ich werde in Kürze ausführlich zur Situation berichten.

4 Likes

Update zur Situation im Senegal

Stand 24. März 2024

Hallo Zusammen,

In den letzten Wochen hat sich die Situation im Senegal leider verschärft. Nach den großen Herausforderungen im Sahel (Tschad, Niger, Mali) sind wir nun auch lokal mit unseren Projekten im Senegal betroffen.

Einige verfolgen die Ereignisse vielleicht in den französischsprachigen Nachrichten. Aus der Presseberichterstattung kann man aber natürlich nicht auf die Auswirkungen konkreter Projekte schließen.

Hier ein guter Beitrag aus den deutschsprachigen Medien:

Bildschirmfoto 2024-03-19 um 13.55.26

Ganz allgemein müssen wir Stand heute für unsere Projekte im Senegal mit zum Teil erheblichen Verzögerungen rechnen.

Ursprünglich gingen wir in unserer Unternehmens- und Budgetplanung 2024 für Senegal davon aus, dass am vergangenen 24. Februar 2024 eine Präsidentschaftswahl stattfinden sollte. Erfahrungen haben gezeigt, dass im Vorlauf demokratischer Wahlen Verzögerungen üblich sind, das liegt insbesondere daran, dass sich Zugehörige einer Regierung sehr stark auf Fundraising im Wahlkampf fokussieren und notwendige Entscheidungen und Freigaben für Projekte, Zollbefreiungen, Finanzierungen aber auch Genehmigungen hinauszögern. Wir haben daher bei unserer Planung bereits damit gerechnet, dass sich unsere Projekte im Senegal um ca. 3-6 Monate verzögern könnten, wenn die Wahlen im Februar ordnungsgemäß durchgeführt worden wären.

Aber nun hat der scheidende Präsident Senegals die Wahlen zwei Wochen vorher abgesagt. Dies hat seither zu einer schweren Regierungs- und Staatskrise im Senegal geführt, die noch andauert.

Wir gehen derzeit davon aus, dass es NICHT zu einem Militärputsch wie in den vier Nachbarländern Senegals – Mali, Guinea, Niger und Burkina Faso – kommen wird, sondern zu einem möglichen Richtungswechsel in der Innen- und Außenpolitik. Komplementär zu einer nationalistischen Bewegung in Europa gibt es derzeit im Sahel eine sehr ähnliche “panafrikanische” Bewegung, die im Kern Frankreich und “dem Westen” zutiefst feindlich gegenübersteht. Das hat auch mit einer hybriden Kriegsstrategie Russlands zu tun, die derzeit sehr stark wirkt. Wir können im Moment nicht seriös abschätzen, welche Folgen das für uns, auch hier als Familie, haben wird.

Auswirkungen auf AGT:

Dies hat zur Folge, dass derzeit einige unserer Container, die Logistik, Lieferungen, Fahrzeuge und auch die Infrastruktur blockiert sind. Auch kommt es immer wieder zu Ausfällen (Strom, Internet) und Straßensperrungen.

Auch bei unseren Kunden kommt es zu entsprechenden Verzögerungen in deren Betrieb und Investitionsentscheidungen.

Wir müssen unsere Prognose für das laufende Jahr daher an die aktuelle politische Lage anpassen . Das hat auch unmittelbare Konsequenzen auf Finanzierungen und Umsetzungen.

Bei allen Kunden und Leads haben wir aktuell die Situation, dass Investitionsentscheidungen zurückgestellt werden bis die Präsidentschaftswahlen (inkl. zweitem Wahlgang) und Klarheit über den Kurs einer ggfs. oppossitionellen, neuen Regierung erkennbar sind.

Wir rechnen mit Verzögerungen von mind. 6 bis zu 12 Monaten.

Dann bleibt zu hoffen, dass die heutige Wahlen zu einer Beruhigung der Situation führt.

2 Likes

Ich schließe mich Deiner Hoffnung an. Ich warte sehnsüchtig auf das Mangofarmprojekt. Jetzt geht es aber zunächst einmal darum, dass sich die aufgeheizte Stimmung im Senegal wieder beruhigt.

1 Like

Die ersten Meldungen lauten: „Nach der Präsidentschaftswahl im Senegal zeichnet sich offenbar ein deutlicher Vorsprung von Oppositionsvertreter Bassirou Diomaye Faye ab.“
Wenn ich es richtig verstehe, ist er eher europafeindlich eingestellt, und auch seine Einstellung zur Währung dürfte nicht u. U. positiv für AGT sein.
Aber warten wir ab und vielleicht kommt es ja auch zu einer Stichwahl.