Möglichkeit regelmäßiger Investments

Da die Frage innerhalb eines anderen Chats aufkam und möglicherweise von allgemeinem Interesse sein könnte, habe ich hierzu einen eigenen Chat angelegt.

Von @thobarth wurde die Idee geäußert, dass es schön wäre, regelmäßig wie mit einem Fonds-Sparplan investieren zu können. https://community-staging.africagreentec.com/t/neues-projekt-in-vorbereitung-umstellung-von-diesel-auf-solarstrom-auf-biofarm-senegal/549/13

Nach meiner Einschätzung wird dies zumindest über einen Fond-Sparplan auch aus regulatorischen Gründen leider kaum umzusetzen sein, da ja dann auch die Möglichkeit gegeben sein müsste, Fond-Anteile zurückzugeben und damit Kapital zu entnehmen.

Lasst uns hier gerne über diese Idee und auch welche Möglichkeit es für eine Umsetzung geben könnte diskutieren.

3 Likes

@Klimakrieger du hattest schon einmal über einen „Global South Impact Fond“ gesprochen, den du auflegen möchtest. Gibt es diesbezüglich Neuigkeiten? Dieser würde sich ja vielleicht auch für Sparpläne eignen.

1 Like

Ja der GSIIF richtet sich hauptsächlich an professionelle Anleger. Einen Publikums Fonds aufzulegen ist erheblich aufwändiger, aber die Ideen sollten wir mal weiter diskutieren.

2 Likes

Vielleicht gäbe es folgende Möglichkeit:

Auflage eines „High-Impact-Anleihefonds“ in Zusammenarbeit mit einem Fondsmanager.
(Ich denke hier z.B. an die Firma Evergreen aus Leipzig, die auch ein B-Corps Unternehmen sind, Wert auf Nachhaltigkeit legt und zudem die Anlage in Fonds- und entsprechende Sparpläne bereits ab 1€ anbietet.)

Dieser Fond könnte dann evtl. über die entsprechenden Anlagebedingungen so strukturiert sein, dass er einen Teil des Kapitals (z.B. 25 %) in Anleihen investieren, die einen sehr hohen Impact bezüglich der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN ausweist und den anderen Teil in Staatsanleihen investiert, um die Risiken des Fonds zu reduzieren.

Eine Rendite zu erwirtschaften, wäre nicht primäres Ziel des Fonds.

Dieser Fond wäre damit dann insbesondere für Anleger geeignet, die den Anspruch haben, mit Ihrem Kapital einen sehr hohen Impact zu erzielen, ohne das Kapital langfristig binden zu müssen.

Daher sollte die Berichterstattung zu diesem Fonds auch eine sehr hohe Transparenz ausweisen, in welche konkreten Anleihen investiert wird.

AGT könnte dann Anleihen ausgeben, in die dieser Fonds investiert. Da das Fondsmanagement nach meiner Einschätzung aus regulatorischen Gründen unabhängig von AGT agieren müsste, könnte/müsste das Fondsmanagement dabei natürlich auch in Anleihen anderer Emittenten investieren, so dass das Kapital ggf. nicht AGT sondern anderen Unternehmen zugute käme.

Durch eine geeignete Formulierung der Anlagebedingungen sollte dabei erreicht werden, dass das High-Impact bezogene Anlagekapital in jedem Fall an Unternehmen fließt, die ähnliche Ziele wie AGT verfolgen, so dass Kapital, das nicht in Anleihen von AGT fließt, eine ähnlich positive Wirkung hat.

Da z.B. bei Evergreen Fondsinvestments und Fondssparpläne ab 1 € möglich sind, würde ein solcher Fonds dann auch Kleinanlegern durch regelmäßige Einzahlungen die Möglichkeit geben, zur Umsetzung der Ziele beizutragen, die Africa GreenTec unterstützt und vermeiden, dass sich diese Anleger mit der Komplexität von Nachrangdarlehen beschäftigen müssen.

Nachteil wäre dabei natürlich, dass nur ein Teil des investierten Kapitals AGT zur Verfügung gestellt werden könnte. (Im Extremfall, falls sich das Fondsmanagement entscheidet, vollständig in Anleihen anderer Emittenten zu investieren, würde AGT hier kein Kapital zuflließen. Ich vermute, dass es leider nicht möglich ist, so etwas auszuschließen, weiß das aber nicht)

Was haltet Ihr von so einer Idee, falls sie umsetzbar wäre? Würdet Ihr so eine Anlagemöglichkeit nutzen wollen? Vielleicht könnt Ihr per „Like Button“ dazu ein Stimmungsbild abgeben.
Ich freue mich auf Eure Kommentare dazu.

2 Likes

Ich denke um die Leute abzuholen, muss auf jeden Fall eine positive Rendite das Ziel sein. Sonst fokussiert man nur eine sehr kleine Zielgruppe. Zudem muss geschaut werden, das Ganze möglich effizient zu gestalten. Also Auflegekosten und Verwaltungsgebühren sollten gering sein. Allgemein bin ich kein allzu großer Fan von aktiven Fonds.

1 Like

Ich kann den Wunsch nach einem Fonds-Sparplan durchaus verstehen, aber wie bereits dargestellt, ist die Umsetzung doch recht kompliziert bzw. aktuell nicht umsetzbar.
Im Grunde müsste der- / diejenige die jeweiligen Raten halt auf dem Sparbuch lassen und wenn genügend Geld zusammen ist, es über die Crowd in die einzelnen kommenden Projekte investieren.
Sobald AGT das IPO erfolgreich absolviert hat, können ja jederzeit Aktien gekauft werden.
Von daher sollte m. E. AGT derzeit keine Energien in das Thema Fonds-Sparplan setzen, da diese ja auch endlich sind und aktuell an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt werden können.

7 Likes

Die Meinung von 98x teile ich!

sehe ich ähnlich

ich sehe das ähnlich mit dem Fonds-Sparplan.
Vielleicht ist es möglich ei „AGT-Sparkonto“ einzurichten. Regulatorisch und kostenteschnisch vielleicht auch wieder nicht umsetzbar.
In der Form das eine Bank das für AGT einrichtet und verwaltet. Ich weiß nicht ob es solche „Franchise“-Lösungen gibt
Von diesem Konto kann man dann (idealerweiße vorausfüllt und legitimiert) in projekte investieren. Und sollte ja einfach sein von seinem eigenem Konto ein Dauerauftrag auf dieses „AGT-Konto“ zu erstellen als Sparplan quasi.

Hi an alle,

ihr habt Recht in beiden Themen. Das wäre super spannend und wurde auch schon oft nachgefragt. Leider sind die Regularien für Fonds, Sparpläne etc. eben auch nicht einfach.

Kennt denn jemand so ein System, wie es von @Bigmaxc vorgeschlagen wurde, aus der Praxis?

LG
Jörg

Hey :slight_smile:
Melde mich mal dazu weil das quasi mein Spezialgebiet ist.

Die Lösungen die ihr vorschlagt sind regulatorisch schwierig. Auch unter Kosten / Nutzen Aspekt.

Jedoch, ein Tipp: Es gibt bereits den SDG Bond Focus (einen Fonds mit high yield impact Anleihen). Dort ist u.a. die AGT Mali Anleihe drin. Falls ihr Infos zu diesem Fonds braucht - ich kenne den Fonds Advisor. Ist ein ganz normaler Fonds den die meisten Depotbanken im Programm haben (gg falls muss man ein Zusatzformular ausfüllen weil es ein AIF , kein OGAW ist, das war’s dann aber schon).

Desweiteren: Ich würde AGT auch super gern bei mir auf die Plattform (zukunft-schenken.com) nehmen. Dafür sind die Tickets aber noch zu groß :slight_smile: Vielleicht irgendwann …? :slight_smile:

Plus, da fällt mit gerade ein: Ich glaube auch im GLS Bank Mischfonds ist die AGT Mali Anleihe mit drin. Natürlich investiert man da nicht nur in AGT - aber immerhin.

Falls generell Fragen sind zu Regulatorik in dieser Hinsicht - gerne an mich. Am liebsten per Email, da ich nicht so oft hier im Forum lese.

LG
Anna (AGT Investorin seit 2021)

5 Likes

Allerdings wirst du „ernsthaft grüne“ Fonds im Moment nur bei den aktiven finden (und auch da sind es wenige). „Grüne ETFs“ sind völlige Augenwischerei (außer vielleicht Nischen ETFs, aber selbst dann…).

LG
Anna

1 Like

kleiner Nachtrag:

ich meine sowas wie bei scalalbe capital oder anderen Online Brokern. Die bieten ja auch ein Konto für das dazugehörige Depot an.
Weiß nicht, ob das auch für Crowdinvestitionen so umsetzbar ist.

Hätte noch den Vorteil für AGT, dass sie den verfügbaren Anlagebetrag besser abschätzen können. Wenn sie sehen können wie viel auf den Konten insgesamt liegt.

LG Max

Weiß jemand was über die Laufzeit dieser AGT Malianleihe?
Ansonsten IPO abwarten und dann ist bzgl. Sparpläne (und Kursentwicklung sowieso) alles möglich.
Bis dahin fleißig über das Crowdfunding investieren.

1 Like

Die Anleihe hilft hier auch nicht weiter: 10 Millionen Euro Emissionsvolumen, 1000 Anteile zu je 10.000 Euro, Laufzeit bis 2032

Soweit ich weiß gibt es keine Stücklung der Anteile.

https://www.finanzen.net/anleihen/a2gsgf-africa-greentec-asset-anleihe

1 Like

Das ist mir bewusst. Aber auch viele aktive Fonds verkaufen sich als grün obwohl sie es gar nicht wirklich sind. Selbst Artikel 9-Fonds sind häufig nur selektiert, liefern aber nicht wirklich Impact.

Da hast du recht. Nur Art 9 bedeutet nicht Impact.

Zur AGT Mali Anleihe: deswegen habe ich ja die beiden Fonds genannt, als Möglichkeit als „Kleininvestor“ da rein zu investieren. Aber natürlich ist das keine Anlage exklusiv in AGT, es ist halt einfach mit dabei.

2 Likes