Solarbakery

Vor kurzem eine Info von Conda über das Projekt der Solarbakery erhalten, da dachte ich mir beim ersten hinschauen: „Man Man Man, da hat aber jemand von euch abgeschaut ;)“

Aber heute bei erneutem genauen anschauen ist es eh ganz offiziel, dass Torsten da dabei ist :smiley:

Gibt es da irgendeinen Grund warum das innerhalb einer eigenen Firma aufgezogen wird? Ist dieser Container eher als Add-on gedacht für Dörfer die schon den Basis AGT container haben oder wirklich auch als Stand-alone?
Kommt der Container auch mit Mühle? Das stelle ich mir ohne Strom nämlich am mühseligsten vor…

3 Likes

Hallo egni,

sorry für die späte Antwort und schön, dass du das Funding entdeckt hast.

Richtig, ganz fiese Kopie :wink:
Die Solarbakery ist ein eigenes Unternehmen. Das liegt daran, dass Simon das Konzept mobile Bäckerei selbst entwickelt hat und wir dann mit unserer Solartainer-Kompetenz die Weiterentwicklung unterstützt haben.

Inzwischen ergeben sich natürlich super spannende Synergien. Bisher ist die Solarbakery eher in städtischen Gebieten implementiert, aber natürlich bietet sie sich auch als Teil einer ImpactSite oder anderer Projekte, wie ImpactCities, an.

Wir sind daher stets sehr eng im Austausch und in der Zusammenarbeit, wie an Torstens Auftritt als Co-Founder zu sehen ist. Mir kamen bei „letzte Investments“ auf Conda auch schon einige Namen bekannt vor. Toll, dass unsere Crowd auch dort dabei ist!

Liebe Grüße
Jörg

PS: ich mag das wahrscheinlich versehentliche „mühselig“ Wortspiel. Laut Product - Solarbakery ist eine Mühle integriert.

3 Likes