Neues Projekt in Vorbereitung: Website-Projekt V3

Unsere aktuelle Website wird komplett überarbeitet, wir möchten euch in die Entwicklung einbinden.

Als Mitglieder der Empower-Community binden wir euch früh ein in aktuelle Entwicklungen rund um unsere Arbeit bei Africa GreenTec und ich freue mich, euch heute einen ersten Einblick in ein ganz zentrales, großes Projekt zu geben: Die Website V3, die ab dem Frühjahr 2022 online gehen soll und sich derzeit in der frühen Entwicklungsphase befindet.

Warum braucht es eine neue Website?

Der Hauptgrund ist, dass sich Africa GreenTec in den letzten 2 Jahren extrem weiterentwickelt hat und wir unsere Business-Units jetzt deutlich erweitert haben. Historisch gesehen haben wir mit unserem Solarcontainer in Mali angefangen, Strom für Dörfer bereit zu stellen, ich erinnere euch mal an die Anfänge mit diesem Video vom Oktober 2015: Ankunft Solarcontainer in Mourdiah/ Mali (Westafrika) - YouTube

Damals waren Aida, Charly (der 2018 bei einem Autounfall ums Leben kam) und ich noch alleine, ich war gerade dabei bei bettervest aufzuhören und wir gründeten gerade neu.

Heute sind wir in 5 Ländern aktiv mit über 150 Mitarbeitern.

Neue Produkte und Dienstleistungen

Im Laufe der Jahre haben wir immer wieder neue, innovative Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden in Sub-Sahara-Afrika entwickelt, oft schneller als die Website mitgekommen ist.

Durch die jahrelange Arbeit in den Ländern des Sahel, konnten wir auch größere Standorte und Projekte entwickeln und erweitern daher unser Tätigkeiten auch auf Städte. Von unseren Kunden haben wir gelernt welches speziellen Produkte sie benötigen und so haben wir auch spezielle #ImpactProducts entwickelt.

Ein großer Teil der neuen Website wird daher die Ausweitung unserer Businessunits von #ImpactSites auf #ImpactCities #ImpactProducts und C&I-Projekte sein.

Insbesondere die #ImpactProducts werden in der Zukunft eine große Rolle spielen, denn mit zunehmender Anzahl an Kunden und dem extremen Bekanntheitsgrad unserer Marke, können wir den Menschen hochwertige Energie-Effizienz-Produkte anbieten, die sie noch autarker und unabhängiger von zentralen Stromnetzen und Dieselgeneratoren machen.

Eigene Crowdinvesting-Plattform startet 2022

Mithilfe der eigenen Crowdinvesting-Plattform ermöglichen wir euch zudem die Finanzierung für die Menschen bereit zu stellen.

Das Faszinierende dabei ist, dass wir hier ein WIN-WIN-WIN-WIN (4x) geschaffen haben, denn

  1. Ihr als Anleger verdient eine relativ hohe Rendite, die für die Menschen lokal ein fairer Zinssatz bedeutet (sie zahlen bei Mikrofinanzinstituten bis zu 25% Zins)

  2. Die Kunden bekommen ein hochwertiges, langlebiges Marken und Qualitätsprodukt, das eine lange Lebensdauer hat, dass sie sich sonst nicht leisten könnten.

  3. Africa GreenTec kann die eigenen Kunden noch stärker empowern.

  4. Der Klimaschutz wird aktiv vorangetrieben, in dem Dieselgeneratoren substituiert werden.

All diese Themen werden in der neuen Website besser und stärker abgebildet werden.

Wie könnt ihr euch an der Entwicklung beteiligen?

In der frühen Phase und bis wir euch erste Screenshots von der neuen Seite zeigen werden, wollen wir euch einbinden und eure Wünsche und Ideen mit einbinden, deshalb nutzt diesen Thread für eure Kommentare zur aktuellen Website und was ihr an ihr vermisst: https://www.africagreentec.com/

5 Likes

Hi Torsten und Team,
es ist schon an anderer Stelle im Forum genannt worden, aber hier gehört es hin:
Die Webseite sollte die erste Anlaufstelle für offizielle Infos zu AGT werden; d.h. die wesentlichen Entwicklungen, Pressemeldungen, etc. sollten hier übersichtlich und mehreren Sprachen (mindestens De, Eng, Frz) zu finden sein und hier zuerst öffentlich gemacht werden. FB, YT, LI, etc. Posts sollten dann immer entsprechend auf die Seite Verweisen.
Die Übersichtlichkeit ist hierbei wichtig, damit man auch noch nach einiger Zeit (und bei weiterhin hohem Entwicklungstempo) den Überblick behält. Die „News“ könnten dazu mit Tags versehen werden (z.B. Preise/Auszeichnungen, Crowdinvestment, etc.) nach denen gefiltert werden kann und die es dem User einfacher machen, gewünschte Infos zu finden.
Gutes Gelingen!

5 Likes

Hi Peer,

grüße aus der Design abteilung. Deinem Komentar kann ich zustimmen. Das ist einer der Fokuspunkte in der Konzeption und Entwicklung. Natürlich bietet uns Social Media andere Möglichkeiten als eine Website. Hier müssen wir schon etwas unterscheiden was den Kontent angeht. Die Website soll jedoch wesentlich interaktiver und stets uptodate sein. Vor allem die „großen“ News sollten hier immer für Interessenten, Presse und Investoren zuerst zu finden sein. Dafür muss der Nutzer natürlich auch besser geleitet werden. Was ich schon veraten kann ist, dass wir weiterhin mit dem „Vorhang“ auf der Startseite arbeiten wollen. Damit heben wir uns von dem Standard ab. Es gibt fans und Kritiker. Wir lieben den Kommunikationsaspekt des Empower Vorhangs. In der Usibility und der Umsetzung werden wir aber einiges machen um ihn verständlicher und klarer zu gestalten. Was hälst du von der aktuellen Startseite?

1 Like

Hi Jasper,
ich finde die Idee einer horizontalen Anordnung (i.e., Vorhang) von Punkten auf der Startseite sinnvoll und hinreichend charakteristisch. Die aktuelle Ausführung ist mir persönlich aber zu „wild“.
Weiterhin persönlich, suche ich auf einer Seite immer schnell das geschriebene Menü, da ich dort den Inhalt wesentlich schneller überblicken und fassen kann. Dieser Überblick ermöglicht eine bessere Orientierung und Verarbeitung der Seitenorganisation und Logik. So kann ich gezielt aussuchen, wo ich hin möchte und ich übersehe auch nichts. Bilder/Fotos sollen unterstützen aber nicht ablenken. Bilder werden von unterschiedlichen Leuten verschieden aufgenommen - ein klares Text-Menü ist dahingehend eindeutiger, aber für einige sicher auch „langweiliger“.

1 Like

Schö, dass Ihr uns mit einbindet. Ich bin froh, dass das Erscheinungsbild hell und farbig rüber kommt und nicht so trüb, wie aktuell.
Wichtig wäre m. E. ein gut sichtbarer Hinweis / button mit man zur Crowfundingseite kommt.
Bin gespannt auf die ersten Entwürfe.
Gruß Stephan

Hey,
also die mobile Seite finde ich von der Menüführung her bereits jetzt ganz gelungen. Jedoch finde ich, dass man dort wie auch auf der Desktop-Variante den gemessenen Impact eine prominentere Stelle einrichten könnte. Ich fände es gut, wenn ein „Impact-Ticker“ direkt auf der Startseite erscheint (zumindest beim Desktop). Denn darauf sind wir doch stolz und das ist das Ziel. Außerdem ist Erfolg anziehend ;D
Die bildgewaltigen Pages würde ich beibehalten.

Wenn es mehr interaktive Inhalte geben soll, dann bitte auch hier:

Ich erwarte als User, dass ich auf die einzelnen Standorte in einer Map ranzoomen kann. Und dann wären doch ein paar Facts ganz nice, wenn man auf einen Standort klickt (Baujahr, KWh Sonnenpower…)

Eine Sache ist mir noch aufgefallen. Und zwar würde ich bei der Darstellung einer ImpactSite erwarten, dass irgendwas passiert, wenn ich über die einzelnen Module hover. Das Bild ist mobil übrigens zu klein. Da erkennt man nix. Eventuell wäre hier ein interaktiver Inhalt besser.

ImpactSite - Africa Greentec

Viele Grüße
Jan

6 Likes

Danke JanNik für das wertvolle Feedback. Unsere Idee ist es, dass wir jedem Land, in dem wir arbeiten, eine ausführliche Seite mit allen Projekten geben. Dort kann man dann zu jedem Projekt eine Unterseite finden. Ich glaube das würde dein Wunsch erfüllen oder? Was hälst du davon, die Standorte auf Google Maps zu verlinken? Oft sind Karten auf Webseiten, in die man zoomen kann, auf Mobilen Endgeräten nicht so nutzerfreundlich. Ich glaube ein Querverlinkung zum Standort in google maps könnte da cool sein. Da kann man dann über das Satelietenbild meist auch den Solartainer finden :). Den SDG Impact noch auf die Startseite bringen… das schauen wir uns mal an. Ob wir da eine schöne Lösung finden, weiß ich nicht. können Könnte etwas voll werden und vielleicht nicht so gut mit der Streifenanimation harmonieren.

Gehe mal davon aus, dass es selbstverständlich ist, dass ein Kontaktbutton auf die Hp kommt.
Hier finde ich es recht hilfreich, wenn der User nach Anklicken bereits Themenkomplexe auswählen kann.
Außerdem hat das den Vorteil, dass bei Euch die Anfragen schon zugeordnet zum jeweiligen Sachgebiet ankommen.
Gruß Stephan

2 Likes

Hey Jasper,
gern geschehen. Das mit den Projektseiten hört sich auf jeden Fall gut an. Meine Intention mit dem Vorschlag war einen schönen Absrpungpunkt auf die weiteren Informationen (zum Beispiel Projektseiten zu bieten). Wenn du mal mobil auf Deutsche Post Paketzentren und Immoscout schaust, dann kriegen das Unternehmen ganz gut hin. Bei der Post wird wenn ich weit rausgezoomt bin einfach „127“ Filialen angezeigt und wenn ich drauf klicke zoomt das ran. Wenn man bei Immoscout unterwegs ist, kann man die einzelnen „Standorte“ in der Map anklicken und bekommt Basic-Infos und kann in das „Projekt“ abspringen. Jedoch weiß ich nicht was eine professionelle Integration kostet. Mit Google Maps Plugin ausprobieren kann sicher nicht schaden, um Erfahrung zu gewinnen und vielleicht kann man das veröffentlichen =)

Das mit dem SDG Impact verstehe ich.

Ich wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung und bin gespannt auf das Ergebnis =)!

1 Like

Ich wäre sehr dafür, dass Ihr statt Google Maps lieber Openstreetmap benutzt.

Ich kann oft nicht verstehen, warum trotz all der berechtigten Kritik an den großen Datenkraken doch immer wieder deren Anwendungen genutzt werden, wenn es doch für fast alles mittlerweile datensparsame und genauso gute Alternativen gibt.

4 Likes

Hi Ant, guter einwnad. Schauen wir uns an. An anderer stelle arbeiten wir auch mit Openstreetmap.

3 Likes