Idee Merchandise:

Idee Merchandise:

Eure Meinung ist gefragt!

Wir bei Africa GreenTec überlegen, einen Merchandise Online Shop anzubieten. In diesem würden wir gerne Produkte anbieten, die zu Africa GreenTec passen und besonders nachhaltig sind.

Findet ihr die Idee gut? Welche Produkte würdet ihr euch wünschen?

Schreibt uns gerne euer Feedback, wir freuen uns drauf!

Euer Africa GreenTec - Team

5 Likes

Moin Rebecca,
ein solcher moderner „Fairtrade and Sustainability“ Webshop ist grundsätzlich eine gute Idee!
Sollte AGT das machen? Aus meiner Sicht wohl nur, wenn es einen direkten Bezug zu den AGT Projekten gibt, also z.B. Waren aus den elektrifizierten Dörfern/Regionen. Ansonsten wäre es mMn eher sinnvoll sich weiterhin auf die vielseitigen „Befähigungsprojekte“ zu fokussieren.
BG Peer

10 Likes

Hi Peer! DANKE!
Super, das nehmen wir gerne auf und sammeln erstmal verschiedene Ideen.
Mit dem direkten Bezug zu den Länderprojekten auf jeden Fall ein guter Vorschlag, danke dir für das Feedback.

Viele Grüße
Rebecca

Hallo Rebecca,
ich kann mich Peer nur anschließen und warne vor einer Verzettelung. Habt Ihr nicht schon genügend Baustellen und unter Langeweile dürftet Ihr doch vermutlich auch nicht leiden.
Also wenn schon ein Shop dann nur wie von Peer beschrieben mit direkten Bezug zu einen Eurer Projekte um den dortigen Kunden eine sonst nicht vorhandene Absatzmöglichkeit für die Produkte zu bieten.

Liebe Grüße Stephan

3 Likes

Hey Stephan!

Vielen Dank auch für deine Rückmeldung.
Du hast recht an Langeweile mangelt es uns gar nicht.
Wir würden die Arbeit dann auch extern abgeben an einen Shop-Betreiber, damit wir selber dies zusätzlich nicht auch noch machen müssen.

Aber Danke für deine Bedenken.

Viele Grüße
Rebecca

Hallo Rebecca,
nette Idee. Aber Merchandising und nachhaltig schließen sich mE aus.

1 Like

Hi Thomas!

Danke auch für dein Feedback!
Wir nehmen eure Rückmeldungen alle auf und besprechen das weiterhin.
Auch intern sind die Meinungen dazu verschieden, deswegen auch die Anfrage an euch.

LG
Rebecca

Das ist ein -bereits sehr wichtiger- Teil unserer Vision einen Kreislauf zu bilden z.B. mit Bio-Produkten aus Afrika. Diejenigen von euch die investiert haben, haben ja bereits Produkte aus dem Sahel bekommen, darunter die Sheabutter (Kosmetik) und die getrockneten Mangos.

Wir hatten aber auch eine sehr hohe Nachfrage nach unseren WeDo-Hoddies und dem Solarrucksack.

Auch der von uns für Afrika entwickelte Kühlschrank der nur 8 Std. am Tag Strom braucht, hatte eine sehr große Nachfrage in Deutschland, speziell für Leute die eigene Solaranlagen betreiben.

Das sind einige konkrete Beispiele die Teil unserer bestehenden Produktpalette sind.

5 Likes

Hi Rebecca,

ich denke unter dem Licht der Soltainerproduktionsverlagerung nach Dakar ist es absolut sinnvoll zu ueberlegen, wie AGT nachhaltige und fair gehandelte Produkte aus der Sahelzone im Globalennorden vermarkten kann. Vorprodukte zur Montage der Soltainer werden nach Dakar verschifft, mit Ruecktransporten im Kreislauf kann AGT den CO2 Abdruck und die Transportkosten nach / von Dakar deutlich senken.

LG Uwe

1 Like

Ich finde die Idee gut. Die Mangos waren sehr lecker und da wir ebenfalls eine eigene Solaranlage haben würde ich den Kauf des von euch entwickelten Kühlschranks definitiv in Erwägung ziehen. Und sicher würde ich auch das ein oder andere einfach aus Verbundenheit kaufen.

1 Like

Hi.
Erstes Bauchgefühl.
Einfachere/Normalere Produkte wie sheabutter und Mangos lassen sich relativ einfach über andere Online-Shops erwerben. So auch bereits am Beispiel der Mangos etc. (Fairfood) getan. Dafür braucht m.E. es keinen AGT-Store.

Interessant wird es bei Produkten, die sonst keiner anbietet:

  • solarkühlschrank
  • hoodies … als Marketing-Instrument.
  • mögliche Produkte mit Projektbezug bzw. Bezug zu versorgten Ortschaften, sprich hinter denen auch eine AGT-Story steckt.
3 Likes

Dank Uwe für deine Rückmeldung. Toll eure Meinungen zu hören. Auch dein Feedback nehmen wir auf.

Danke.

Viele Grüße
Rebecca

1 Like

Super Brave auch dir Danke für dein Feedback. Wir sammeln alle Meinungen und gucken dann wie und ob es sinnvoll ist und klappt. Das dir die Mangos geschmeckt haben freut uns, wir bei AGT mögen die auch sehr gerne :wink:.

Viele Grüße
Rebecca

Hi Michael danke dir!

Genau das wäre unsere Überlegung Bio-Produkte mit AGT Bezug anzubieten.
Noch sind wir ganz am Anfang und wollten euch alle erstmal, um eure Meinung und Ideen fragen.

Es bleibt also noch alles offen.

Viele Grüße
Rebeca

Ganz meine Meinung

Als ad on noch der Vorschlag mit Beispielsweise der Website Avocadostore zusammen zu arbeiten. Die haben (würde ich sagen) bereits die passende Konsumentengruppe. :blush:

1 Like

Hi Giuliano! Danke für deine Rückmeldung und dein Tipp. Wir kennen den Avocadostore und haben auch schön öfter bei denen bestellt und sind ein gutes Vorbild für uns. Top, danke !

Viele Grüße
Rebecca

2 Likes

Hi Rebecca, aus strategischer Sicht empfehle ich sehr, den Fokus zunächst auf die Seite des Ausbaus, dem Finden von geeigneten Investoren und Funds zu legen. Und sich stärker auf Kooperations- und Kopplungsprojekte zu konzentrieren. Aus dem Marketing kommend kenne ich den Aufwand beim Aufbau eines Shops, der Logistik, den notwendigen formalen Rahmenbedingungen. Meine Meinung ‚nice2have‘, aber bringt dies AGT zum jetzigen Zeitpunkt wirklich entscheidend nach vorne? Ich habe da meine Zweifel… LGPetra

1 Like

Hallo Zusammen,

ich schließe mich den Anderen an und würde erst ein Online-Shop nur im Bezug mit den Produkten aus elektrifizierten Dorfen/Quartier auf die Beine stellen.

Für mich eine einfach und praktikabel Lösung wäre z.B. eine AGT Marketplace App auf die Beine stellen. Dies könnte Bieter aus dem Dorfen und Käufer aus den unmittelbaren Städte in echtzeit zusammenbringen und das handeln vor Ort fördern.

Die Angebotüberschüsse können eventuell für den Langzeitkonsum getrocknet werden oder in Zusammenarbeit mit etablierten Partner für den Export dienen.

beste Grüße
Didier

Einen Hoody würd ich nehmen und damit Werbung laufen… Bitte mit Reisverschluss! :slight_smile:

Warnung vor dem Verzetteln. Andererseits: wenn größere Mengen von Produkten in Deutschland/Europa abgesetzt werden könnten, dann würde es wieder der lokalen Wirtschaft zugutekommen. Vielleicht die Frage anders denken: nicht: sollen wir Merchandising machen, sondern wie können wir was machen, was zusätzlich Wirkung im Maßstab von Africe GreenTec bringt. Also nicht 3 Euro verdienen mit Verkauf eines Hoodies mit Logo, sondern Erweiterung der Impact-Site in Richtung Europa und Deutschland! Alles andere wäre unter Eurem Niveau.
:wink: